Übergabe eines Schecks von der Nordthüringer Volksbank

Am 10.6.24 fand in der TGS Oldisleben mit allen Schülerinnen und Schülern der 3. Klasse eines Verkehrssicherheitstag statt. Dieser wurde im Rahmen Landesprogramms „Kids aktiv“ der Thüringer Landesverkehrswacht durchgeführt. Dieses Programm wird zur Unterstützung der Radfahrausbildung von der Kyffhäuser- Verkehrswacht Artern e.V. durchgeführt. Es nahmen ca. 50 Schülerinnen und Schüler teil. Dabei geht es darum, die Teilnehmer für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Es wurden aber auch Kenntnisse zu  Verkehrsregeln, Verkehrszeichen, Vorfahrtsregeln, zum Helm tragen, Sichtbarkeit, zum verkehrssicheren Fahrrad u.a.m. vermittelt. Mit dem Fahrradsimulator und dem Agility Board, einem Reaktionstestgerät wird das Reaktionsverhalten der Teilnehmer getestet. Aber auch Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele sind für die Motorik wichtig. Zum Abschluss gab es noch eine Überraschung. Die Teilnehmer des Verkehrssicherheitstages erhielten ein Lineal mit allen für Kinder wichtigen Verkehrszeichen. Dieses Lineal wurde von der Nordthüringer Volksbank gesponsert. Die Mitarbeiterinnen der Nordthüringer Volksbank Frau Westphal und Frau Kelber übergaben dazu einen Scheck in Höhe von 500 € an die Schatzmeisterin des Vereins, an Frau Christine Aschenbrenner. Die Lineale wurden im Vorfeld beschafft, so dass jede Schülerin und Schüler ein Lineal mit nach Hause nehmen konnte. Als Hausaufgabe sollen die Kinder in den Sommerferien, Radfahren üben, vor allem der sichere Umgang mit dem Fahrrad ist wichtig. U.a. der Schulterblick, einhändig fahren, um Handzeichen zu geben, Parcours fahren, schnell und langsam fahren, denn bei Radfahrparcours stellten wir fest, dass noch nicht alle diese Dinge konnten.

Und da in der 4. Klasse die Radfahrprüfung durch die Präventionsbeauftragten der  Polizei Sondershausen abgenommen wird, kann man die nächsten Wochen gut zum Training nutzen.

Gudrun Holbe

Geschäftsführerin der Kyffhäuser- Verkehrswacht e.V.

Kinder im Straßenverkehr

Die Verkehrswacht hat bisher schon eine Reihe Kindergärten in diesem Jahr besucht. Mit einem Verkehrssicherheitstag wollen wir die Kinder für den Straßenverkehr fit machen. dabei ist es wichtig einige Regeln im Straßenverkehr zu kennen.

Aber auch die Mobilität ist für Kinder ganz wichtig, deshalb werden durch Geschicklichkeitsspiele und Konzentrationsübungen spielerisch angeboten. Die Kinder machen gerne mit. Wir erfahren immer wieder wie viel die Kinder im Kindergarten schon gelernt haben und auf unsere Fragen antworten können.

Wichtig ist auch das Rad- oder Rollerfahren. Mit einem kleinen Parcours testen sie ihr können. Mit der Puppe Charlotta informieren wir die Kinder über das Thema Sichtbarkeit. Es konnten die Vorschulkinder ein Sicherheitskragen, der von der Kyffhäuser- Sparkasse gesponsert wurde, als Geschenk mit nach Hause nehmen.

Einige Impressionen aus den vergangenen Veranstaltungen u.a. Kindergarten Heldrungen, Kalbsrieth Artern, Reinsdorf, Rossleben, dem Kyffhäuserland…

Vorschulkinder fahren mit dem Schulbus

Die Vorschulkinder aus dem Kyffhäuserland erlebten heute einen spannenden Tag. Organisiert durch das Verkehrsamt unseres Kyffhäuserkreises, durch Frau Naumann wurde gemeinsam mit der Regionalbusgesellschaft Unstrut-Hainich und Kyffhäuserkreis (ein Verkehrssicherheitstag mit dem Bus organisiert. Die Moderatorin Frau Seber von der Kreisverkehrswacht Gotha informierte die Kinder über die wichtigsten Regeln, die man beim Busfahren beachten sollte. Zum Beispiel, nicht direkt an der Tür beim Einsteigen stehen, sondern einen Meter zurücktreten, den Schulranzen beim Einsteigen in die Hand nehmen und unter dem Sitz verstauen, Regeln beim Laufen über die Straße, die Verkehrsampel, nicht drängeln, stoßen, schupsen, leise sein, den Busfahrer freundlich grüßen. Die Kinder hatten im Kindergarten schon viel gelernt und konnten alle Fragen der Moderatorin beantworten. Einige Erzieherinnen und ein Erzieher begleiteten die dreißig Vorschulkinder. Es wurden Filme eingespielt, die das Verhalten beim Busfahren zusammenfassten und auch darauf hinwiesen, dass Kinder nie in fremde Autos einsteigen dürfen. Denn das kann gefährlich werden

Auch das Ampelinchen war dabei. Die Kindergärten erhielten eine Urkunde…unterwegs mit Bus und Bahn für die Teilnahme.

Frau Holbe von der Kyffhäuser- Verkehrswacht durften den Organisatoren über die Schultern schauen. Auch im östlichen Kyffhäuserkreis soll ein solcher Verkehrssicherheitstag stattfinden, aber der Termin muss noch abgestimmt werden.

Jahreshauptversammlung der Kyffhäuser- Verkehrswacht Artern

Am 18.4.2024 fand im FZZ Artern die Jahreshauptversammlung des Vereins statt. Die Vorsitzende begrüßte die Mitglieder und die Gäste. Die Versammlung war beschlussfähig.

Als Gäste konnten wir den Landesgeschäftsführer Jens Finger aus Erfurt begrüßen, weiterhin den Haupt Kommissar Herrn Günzelmann, der uns den Verkehrsunfallbericht 2023 aus dem Kyffhäuserkreis vorstellte. Private Mitglieder, aber auch Mitglieder aus den Kommunen und aus dem Landkreis waren gekommen.

Herr Finger betonte das 100 jähriges Jubiläum der Deutschen Verkehrswacht und verwies auf den Tag der Verkehrssicherheit in Erfurt am 16.5.2024. Hier werde fast alle Ortsverkehrswachten und die Landesverkehrswacht mit ihren Ständen vertreten sein, neben Polizei, ADAC,THW,FFW und vielen anderen Akteuren.

Er bedankt sich für die geleistete Arbeit unserer Wacht, die mit zu den größten und leistungsstärksten Wachten in Thüringen zählt.

Zunächst wurden die Zahlen des Haushaltes 2023 durch unsere Schatzmeisterin Christine Aschenbrenner vorgetragen. Geschäftsführerin Frau Holbe stellt zudem die geleistete Arbeit in den Bundes- und Landesprogrammen vor. Im letzten Jahr wurden sehr viele Veranstaltungen für alle Altersgruppen durchgeführt. Besonders die Arbeit folgender Mitglieder wurden gewürdigt: Klaus und Christine Aschenbrenner, Christa Schwarze, Klaus-Dirk Töpfer, Hans-Jürgen Zachariae, Lea Zachariae, Ronja Spiegel und Gudrun Holbe. In den JUS Programmen gab es eine gute Unterstützung durch Herr Dirk Kurschentat, Herrn Sven Kratz und von DRK Frau Lisa Oppermann.

Herr Greschuchna stellte den Rechnungsprüfungsbericht der Rechnungsprüfer vor. Es gab keine Beanstandungen, so dass die Entlastung des Vorstandes erfolgen konnte.

Der Haushalt für das Jahr 2024 wurde durch Frau Holbe vorgestellt und durch die Mitglieder genehmigt. Besonders hervorzuheben sind Neuanschaffungen in der Ausstattung u.a. ein E-Scooter – Simulator.

Für das leibliche Wohl hatte das Team des FZZ gesorgt, so dass auch neben Kaffee und Schnittchen Zeit zum Austausch blieb.

100 Jahre Deutsche Verkehrswacht

Gemeinsam mit der Landesverkehrswacht Erfurt, der Thüringer Polizei, den örtlichen Verkehrswachten, dem DRK, dem Technischen Hilfswerk, der Feuerwehr Erfurt, ADAC, ACE, TÜV, Dekra, Unfallkasse Thüringen , dem Thüringer Innenministerium Erfurt u.a. Akteuren wird es am 16.5.2024 auf dem Domplatz in Erfurt ein großes Fest zum Tag der Verkehrssicherheit geben. Auch unsere Verkehrswacht wird mit dem Fahrradsimulator und VR – Brillen dabei sein.

Besuchen Sie uns an dem Tag und testen Sie Ihr Reaktionsvermögen im Straßenverkehr. Andere Verkehrswachten werden mit Motorrad -Simlatoren, einem PJW Simulator, einem Gutschlitten und weiteren Reaktionstestgeräten vor Ort sein.

Nehmen Sie sich Zeit und probieren Sie alles aus. Es ist ein sehr informativer Tag um das Thema VERKEHRSSICHERHEIT.

Elternversammlung im Kindergarten Wiehe

Am 4.4.2024 fand ein erster Elternabend im Kindergarten „Löwenzahn“ in Wiehe statt. Interessierte Eltern und Erzieher nahmen an der Veranstaltung teil. Dabei trug die Moderatorin Gudrun Holbe verschiedene Schwerpunkte vor, u.a. das Thema entwicklungsphysiologische Grundlagen von Kindern im Alter von 3-7 Jahren, das mehr Verständnis für das Verhalten von Kindern aufzeigen sollte. Weiter ging es mit den Themen: Wie lernen Kinder?, Kinder zu Fuß im Straßenverkehr, Kinder mit Spielfahrzeugen und Fahrrad unterwegs, Kinderunfälle und deren Entwicklung und um weitere Gefahren für Kinder im Straßenverkehr.

Dabei konnten die Eltern und Erzieher ihre eigenen Erfahrungen und Gedanken einfließen lassen. Bedanken möchte wir uns bei den Erzieherinnen für die gute Vorbereitung der Einladungen und die zur Verfügung gestellte Räumlichkeit.

Am 25.6.2024 werden wir einen Verkehrssicherheitstag für Vorschüler und die Kinder der mittleren Gruppen durchführen.

Übergabe einer mowi Box im Kindergarten Oldisleben

Im Kindergarten „Hintzekidz“ wurde eine Mowi Box mit vielen Materialien für Sport und Bewegungsspiele überreicht. Die Kinder konnten während des Verkehrssicherheitstages in der Einrichtung bereits einige Spiele ausprobieren. Aber auch balancieren, Eierlauf, Geschicklichkeitslauf, Ballspiele kamen sehr gut an.

Das wichtigste sind für uns die Schwerpunkte:

Verkehrszeichen und Verkehrsregeln für Kinder im Straßenverkehr

Ampel, Fußgängerüberweg, Sichtbarkeit, Anschnallen im Auto

Gefahren beim zu Fuß gehen und mit dem Fahrrad

Auch hier kann man die gute Verkehrserziehung, die Erzieherinnen leisten erkennen, denn die Kinder wissen schon sehr viel über Gefahren und regeln im Straßenverkehr.

Landesprogamm „Kids aktiv“

Auch in diesem Jahr werden wir wieder Verkehrssicherheitstage an den Grundschulen durchführen. Dabei sollen folgende Themenschwerpunkte vermittelt werden:
Verkehrszeichen und Verkehrsregeln
Rücksichtnahme gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern
Vorsicht beim Toten Winkel
Geschicklichkeit bei Fahrradparcours -sichere Fahrweise
Reaktionstest mit dem Agility Board
Bedeutung der Helmtragen und Anschnallen im Auto
und Geschicklichkeit und Bewegungsförderung

Eröffnung der Radfahrsaison in Wiehe

Auch in diesem Jahr wird die Radfahrersaison mit einem ökumenischen Gottesdienst am 20.4.2024 um 14.00 Uhr in der Sankt Ursula Kirche in Wiehe eröffnet. Ab 13.30 Uhr können bereits Besucher im Pfarrgarten Wiehe, am Markt 10 den Stand der Kyffhäuser- Verkehrswacht Artern e.V. besuchen. Neben verschiedenen Simulatoren an denen Sie Ihre Reaktionsfähigkeit und Ihr Reaktionsvermögen testen können, stehen weitere Materialien und Techniken zur Verfügung, um Sie auf die Tücken beim Radfahren aufmerksam zu machen und Ihnen wichtige Hinweise zu Ihrer Sicherheit zu vermittelt.

Seien Sie hoffentlich bei besten Sonnenschein herzlich willkommen. Einige Eindrücke aus der Veranstaltung im letzten Jahr.

Übergabe von 5 Mowe it- Boxen in letzten Jahr

In letzten Jahr konnten wir wieder Mowi Boxen an unsere Kindergärten im östlichen Kyffhäuserkreis übergeben.

Die „Move it-Box“ wird von der Deutschen Verkehrswacht herausgegeben. Sie wurde von Verkehrspädagogen entwickelt, um in Kitas und Grundschulen eine altersgerechte, spielerische Verkehrserziehung durchzuführen.
Sie ist gefüllt mit Materialien für abwechslungsreiche Spiel- und Bewegungsangebote, beispielsweise Mini-Schwungtücher und -seile, Soft-Frisbees, Würfel, Bälle, Jongliertücher und Kooshbälle. Ein Handbuch und ein Kita-Film mit praktischen Tipps und Spielanleitungen für ein lebendiges Motorik-Training runden den Inhalt ab.

Folgende Kindergärten erhielten ein solches Geschenk:

am 2.5.2023 der Kindergarten „Kindervilla“ in Bad Frankenhausen

am 31.5.2023 der Kindergarten „Bienchen“ in Heldrungen

am 9.6.2023 der Kindergarten „Kindernest“ in Reinsdorf

am 26.6.2023 der Kindergarten „Abenteuerland“ in Hachelbich und

am 17.5.2023 der Kindergarten „Hinze Kidz“ in Oldisleben.

Die Freude der Kinder war in allen Einrichtung sehr gross. Wir wünschen den Kindern auch weiterhin damit viele gute, interessante Spiele.